TSV Bienenbüttel von 1911 e.V.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Jörg Quentin lief innerhalb einer Woche zwei Marathons, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. 
Erst einen Stadtmarathon in der Hauptstadt der Toskana, Florenz, mit einem total flachen Kurs, mehr als 10.000 Teilnehmern und einer Strecke
die nur durch die Innenstadt führt.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wenn der Herbst in Deutschland Einzug gehalten hat und das Traillaufen in den Bergen schwieriger wird, muss man für einen langen Gebirgstrail in den Süden ausweichen. Das haben sich auch zwei Läufer des Lauftreffs im TSV Bienenbüttel gedacht und nahmen am ECO-Ultra Trail auf der Blumeninsel Madeira teil. Hier wurden Strecken mit unterschiedlichen Anforderungen zwischen 15 km mit rund 1.000 positiven Höhenmetern und dem Königslauf über 81 km und 5.200 HM angeboten.

 

 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In Heidelberg eine flache Stadtmarathonstrecke zu organisieren, die auch noch bestzeittauglich ist, ist aufgrund der topografischen Gegebenheiten und die gegebene Enge im Neckartal eher schwierig.

Daher haben sich die Organisatoren entschieden einen der anspruchsvollsten Trailläufe in den den deutschen Mittelgebirgen auszurichten. 1.600 positive Höhenmeter zwei lange Treppen, von denen eine, die sogenannte Himmelsleiter, mehr als 400 Stufen aufweist und enge, steile und rutschige Singletrails sind die beeindruckenden Fakten dieses Trails rund um die Stadt Heidelberg. Zusätzlich ist es gelungen touristische Sehenswürdigkeiten mit einzubinden. Es geht über den Philosophenpfad auf den Heiligenberg, über den Neckar auf den Königstein und dann durch den Schloßhof zurück in die malerische Altstadt. Start und Ziel war der berühmte Karlsplatz wo neben Läufern und Angehörigen auch viele Touristen die Läufer anfeuerten.

Angeboten werden neben zwei Kinderläufen ein 30-km Trail und der Marathontrail, den man sich auch als Staffel oder Duo teilen konnte. Mehr als 1.600 Teilnehmer zeigen das große Interesse an Trailveranstaltungen dieser Art und weisen diesen Lauf auch als einen der größeren aus. Immerhin mehr als 350 Teilnehmer nahmen die Königsstrecke bei leider nicht optimalen Wetterbedingungen unter die Laufschuhe. Es hatte die Nacht vorher stark geregnet was die Laufstrecke glitschig machte und auch am Lauftag hingen die Wolken so tief, dass der größte Teil der Strecke in dichtem Nebel lag und damit die versprochenen schönen Sichten für die Läufer verborgen blieben. Diese mussten sich mehr auf die schwer zu laufenden Single Trails und bedingt durch die schwierigen Sichtverhältnisse auf die richtige Orientierung konzentrieren.

 

 

Jörg Quentin lief ebenfalls die 42 km rund um Heidelberg und konnte unter den 310 Teilnehmern, die das Ziel erreichten einen sehr guten 107. Gesamtplatz einnehmen. In seiner Altersklasse wurde er in einer Zeit von 4h44min 12.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Harzgebirgslauf

Der Harzgebirgslauf 2017 hatte in diesem Jahr ein Jubiläum zu feiern. Es war die inzwischen 40. Ausgabe dieses norddeutschen Gebirgslaufes über den höchsten Berges des Harzes. Passend zum Jubiläum präsentierte sich die Strecke bei sonnigem Wetter und warmen Temperaturen mit sehr schönen Sichten in alle Richtungen. Dazu kommt eine Rekordteilnahme von fast eintausend Läufern beim Hauptlauf über die Marathondistanz, der wie schon seit vielen Jahren direkt über die Kuppe des Brocken führt. Das heißt für die Läufer, dass die erste Hälfte der Strecke mit mehr als 1.000 Höhenmetern bis zum Gipfel zu bewältigen war, bevor es dann wieder bergab zum Ausgangspunkt nach Wernigerode ging. Eine besondere Herausforderung sind dabei die letzten drei Kilometer bis zum Gipfel, die über ein sehr steiles Teilstück mit Betonplatten zu laufen oder meistens auch nur noch zu gehen waren.

 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Laufwochenende des Lauftreffs im TSV Bienenbüttel

IMG 20170731 WA00091

2017 gab es ein weiteres Jubiläum des Lauftreffs im TSV Bienenbüttel. Bereits zum zehnten Mal ist man gemeinsam zu einer größeren Laufveranstaltung gereist und hat dort ein komplettes Laufwochenende verbracht. Mit fast 30 Teilnehmern war es wieder mal eine große Reisegruppe, die sich am letzten Freitag im Juli auf den Weg nach Bad Pyrmont gemacht hatte. Dort wurde eine Laufveranstaltung angeboten mit diversen Strecken, so dass für jeden Läufer wieder etwas dabei war. Neben der 5 km Volkslaufstrecke wurden die 10 km, der Halbmarathon und auch eine Marathonstrecke sowie Walkingstrecken angeboten.

Back to top