TSV Bienenbüttel von 1911 e.V.

Laufreise nach Bad Pyrmont

Veröffentlicht von Heike & Jörg Quentin
Zuletzt aktualisiert: 12 September 2017

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Laufwochenende des Lauftreffs im TSV Bienenbüttel

IMG 20170731 WA00091

2017 gab es ein weiteres Jubiläum des Lauftreffs im TSV Bienenbüttel. Bereits zum zehnten Mal ist man gemeinsam zu einer größeren Laufveranstaltung gereist und hat dort ein komplettes Laufwochenende verbracht. Mit fast 30 Teilnehmern war es wieder mal eine große Reisegruppe, die sich am letzten Freitag im Juli auf den Weg nach Bad Pyrmont gemacht hatte. Dort wurde eine Laufveranstaltung angeboten mit diversen Strecken, so dass für jeden Läufer wieder etwas dabei war. Neben der 5 km Volkslaufstrecke wurden die 10 km, der Halbmarathon und auch eine Marathonstrecke sowie Walkingstrecken angeboten.

 

Die Besonderheit war diesmal, dass alle Läufer ob kürzer oder länger, doch erhebliche Höhenmeter bewältigen mussten. So hatte selbst der 5 km Lauf schon weit mehr als 100 Höhenmeter, die auf Schotter- und Waldwegen überwunden werden mussten. Das Ganze gipfelte dann bei der Marathonstrecke, die stolze 700 positive Höhenmeter aufwies und damit zu einem der anspruchsvollen Mittelgebirgsläufe gehört.

Dass die Veranstaltung beliebt ist zeigen die doch sehr hohen Teilnehmerzahlen. Mehr als 1.300 Läufer gingen über die verschiedenen Strecken, die sehr gut ausgeschildert und organisiert waren. Bei noch angenehmen Lauftemperaturen waren dann auch 13 Bienenbütteler am Start, der sich auf der Kurpromenade der Stadt Bad Pyrmont befand. Das größte Feld mit sieben Teilnehmern stellte der Lauftreff über die 5 km. Hier war mit Klaus Koch auch der älteste Läufer am Start, der in der Altersklasse M75 mit inzwischen mehr als 78 Jahren den 3.Platz belegte. Weitere Podiumsplätze konnte sich Familie Brötzmann sichern. Hier wurden Mutter Claudia und Sohn Tim Lukas jeweils Dritte in ihrer Altersklasse. Mit Mario Manske, Martina Ryll, Cornelia Ohlhagen und Heike Quentin wurden jeweils sehr gute 4. und 5.Plätze in einem starken Läuferfeld über diese Strecke erreicht.

Über die 10 km ging Michael Suhm an den Start und über die Halbmarathondistanz waren Jens Ryll, Jörg Brötzmann und Andreas Beyer dabei. Letzterer schrammte nur knapp an einem Podiumsplatz vorbei und wurde Vierter.

Über den langen Kanten versuchten sich Gabi Luhn und Jörg Quentin. Die 42,2 km, die sich über verschiedene Schleifen in den Höhen oberhalb von Bad Pyrmont zogen waren sehr hügelig und teilweise waren auch schmale Waldwege zu laufen. Nach ca. 5 Stunden erreichten die beiden als Letzte der Bienenbütteler Läufer auch die lange Zielgerade in Bad Pyrmont und wurden dort von den noch immer zahlreichen Zuschauern beim Einlaufen bejubelt.

 

Zum Abschluss dieser drei Tage im Weserbergland zog Lauftreffleiter Mario Manske eine sehr positive Bilanz und freute sich schon, dass es auch für 2018 schon zahlreiche Vorschläge für eine Lauftreffreise gibt. Er kündigte damit auch an, dass die Tradition weiter geführt werden soll und damit auch im Jahre 2018 wieder eine Lauftreffreise im Programm des Lauftreffs des TSV Bienenbüttel stehen wird.

Informationen dazu, wie auch zu allen anderen Aktivitäten des Lauftreffs bei Mario Manske, Jörg Brötzmann, Jens Ryll.

 

Back to top