TSV Bienenbüttel von 1911 e.V.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Einen erfolgreichen Saisonauftakt konnte der Lauftreff des TSV Bienenbüttel in diesem Jahr verzeichnen. Mit mehr als 30 Teilnehmern  konnte Lauftreffleiter Mario Manske mehr Läufer begrüßen als in den Jahren zuvor. Erwähnenswert ist vor allem, dass es sich um viele neue Gesichter handelte, die dem Aufruf zu einem gemeinsamen Lauf durch die Ilmenauwiesen gefolgt waren. Nach dem Zieleinlauf am Vereinsheim konnte jeder Teilnehmer den Run-up Taler als Belohnung und Ansporn für weitere Laufleistungen entgegen nehmen.

Vor dem Start

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Rechtzeitig vor dem Ilmenaulauf in Bad Bevensen, an dem der Lauftreff Bienenbüttel traditionell mit einer starken Mannschaft an den Start geht, konnten die neuen Laufshirts entgegengenommen werden. Wie schon öfter konnte als Hauptsponsor EDEKA Meyer Bienenbüttel/Bad Bevensen gewonnen werden, wo auch die Übergabe der neuen Laufshirts statt fand.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Höhepunkt des ersten Sommermonats war die Teilnahme von acht Läufern des Lauftreffs Bienenbüttel beim Stadtlauf in Uelzen. Bei sehr warmen Temperaturen gingen zuerst die ‚Halbmarathonis’ an den Start. Gabi Luhn belegte dabei in ihrer Alterklasse einen hervorragenden 3.Platz. Mario Manske beendete zeitgleich in 1h58 die drei Runden auf dem teilweise engen Stadtkurs.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Monat Juli bietet jedes Jahr wieder ganz aussergewöhnliche Läufe. War es im letzten Jahr die Staffel über 2 x 50 km durch den Thüringer Wald, suchten die beiden Bienenbüttler Bernd Wilhelm und Jörg Quentin diesmal die Herausforderungen in den Alpen. Sie nahmen am diesjährigen Zermatt-Marathon teil.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die TSV Frauen siegten bei einer Hitzeschlacht an der Müritz vor den TSV Männern.

Der Müritz-Lauf war in diesem Jahr die große geplante gemeinsame Veranstaltung der Läuferinnen und Läufer des LT Bttl.alt

Bei dem Müritz-Lauf kann man zwischen verschiedenen Wettbewerben und Distanzen wählen, entweder den Rundkurs über 76,7 km um Deutschlands größten Binnensee für Ultraläufer und Staffeln oder die kürzere Strecke über 28,2 km entlang am Westufer der Müritz für Einzelläufer.

Einen guten 22. Platz in seiner Altersklasse auf der 28,2 km Strecke erreichte Rüdiger Zeug in einer Zeit von 2:55:37.

Auf den echten Müritz-Rundkurs starten dann die 18 Läufer und Läuferinnen vom LT Bttl  mit ihren 10 Begleitern im Uhrzeigersinn vom Stadthafen Waren (Müritz), um letztendlich dort auch wieder zu einzulaufen.

Bei der Königsdisziplin, dem 76,7-km-Ultramarathon rund um die Müritz, erreichte der "Müritzumrunder“ Jörg Quentin, den 17. Platz in seiner AK, in einer Zeit von 8:42:32. Auch für ihn war es schwer mit den Temperaturen an diesem Tage zurecht zu kommen. Dennoch erreichte er trotz einsetzender Krämpfe in beeindruckender Weise das Ziel.

Die Veranstaltung Müritz-Lauf war mal wieder für alle Lauftreffbeteiligten ein zeitgemäßes Adventure-Tour-Wochenende, das Sport, Spaß, Teamgeist, Sportfreundschaft und Kultur miteinander verbunden hat. 

Charakteristisch für den Müritz-Lauf sind langgezogene Anstiege und Gefälle, die man nicht sieht, aber in den Beinen spürt.

Beim Müritz-Team-Lauf konnten die Männer in diesem Jahr (7:54:25 Std.) im internen Vergleich nicht gegenhalten. “Die Frauen” gewannen mit 7:50:51 Std. den internen Vergleich. 

Back to top