Drucken

Tischtennis-Nachwuchs-Update

Veröffentlicht von Lars Maroska
Zuletzt aktualisiert: 12 September 2017

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

In den letzten Monaten war bei uns eine ganze Menge los, da bleibt die Berichterstattung manchmal leider etwas liegen.

 

Mini-Meisterschaften

Anfang des Jahres fanden in Bienenbüttel Orts- und Kreisentscheid statt. Beim Ortsentscheid waren 25 Mädchen und Jungen in zwei Altersklassen (bis 8 und 9/10 Jahre) angetreten. Die Sieger hießen am Ende eines tollen Nachmittages: Alina Lindloff, Jule Sethmann, Joris Klebs und Sören Nierste. Den besten Platz auf Kreisebene errang Joris Klebs (2. Platz bis 8 Jahre). Dritte Plätze erspielten sich Alina Lindloff, Mattea Waltje und Sören Nierste.MiniMOEGruppenbild


Mini-Liga

MiniLigaStarterteammitSponsor

Im ersten Halbjahr 2017 wurde nach vielen Jahren wieder eine Wettkampfform für die Jüngsten Tischtenniscracks im Landkreis Uelzen ins Leben gerufen. Bisher haben drei Spieltage stattgefunden an denen wir jeweils mit einer Mannschaft aus neun verschiedenen Spielerinnen und Spielern teilgenommen haben. Im zweiten Halbjahr soll es nun die Fortführung in Liga-Form geben, wie bei den „Großen“. Am 28.08.2017 findet dazu ein Staffeltag in unserem Vereinsheim statt. Danach können wir hoffentlich auch mit den Jüngsten richtig loslegen. Wer dabei unterstützen möchte, wende sich bitte direkt an mich. Jede/r kann helfen und zu besseren Rahmenbedingungen für die Kids beitragen.

 

 


 

Mannschaftsmeisterschaften

Unsere neu gegründete Schüler III blieb in ihrer ersten Saison leider noch sieglos. Vereinzelte Spiele konnte man aber schon gewinnen. Alle Spieler haben trotz der Niederlagenserie super durchgehalten. Die Schüler II, in derselben Liga gestartet, konnte den 3. Platz belegen, was die gezeigten Leistungen auch gut wiederspiegelte. Die Schüler I hat ihren Ausflug in die Kreisliga Lüneburg mit einem guten 2. Platz beendet. Die Spiele gegen Meister Dahlenburg waren schon gut anzusehen, gingen aber auch aufgrund von Abwesenheit einzelner Spieler knapp verloren. Die Jungen konnten ebenfalls den 3. Platz erreichen. Gegenüber den ebenbürtigen Himbergern war die zuverlässige Teilnahme unser Plus. Mehr war allerdings nicht zu holen.

mMKEAKII17mMKEAKIII17 


 

Kreis-Pokal

SchülerPokalsieger2017

Die Schüler I machte hier die knapp verpasste Meisterschaft wett und sicherte sich ohne Spielverlust souverän den Pott. Die Jungen schieden im Halbfinale gegen den späteren Sieger aus Holdenstedt aus. Im Finale besiegte die zweite überraschend die erste Mannschaft Holdenstedts.

 

 

 

 

 


 

Regionsrangliste Uelzen-Lüchow/Dannenberg 

Ein tolles Ergebnis. Bei den Schülern gingen erstmals alle drei Altersklassen der Schüler an den TSV. Es siegten Lasse Maroska bei den Schülern C (bis 10 Jahre), Frederik Elvers bei den Schülern B (bis 12 Jahre) und Ole Maroska bei den Schülern A (bis 14 Jahre). Dazu errang Lasse Maroska jeweils den zweiten Platz in beiden älteren Schülerkonkurrenzen A und B. Justus Alps steuerte dazu noch den 3. Platz Schüler A (bis 14 Jahre) und Ole Maroska einen 4. Platz bei den Jungen (bis 18 Jahre) bei. Lasse und Frederik nahmen an den Bezirksranglisten teil. Lasse erreichte in seiner Altersklasse einen guten 5. Platz, bei den Schülern A gab es dazu noch einen Sieg zu feiern. Bei den Schülern B belegten Lasse und Frederik die Plätze 13 und 19.  

BzRLPlatz5Lasse

RRLSASieger

RRLSBuJSieger

 

 

 

 

 

 

 

 


 

SportlerdesJahres2016

Sportler des Jahres

Diese besondere Anerkennung der Gemeinde Bienenbüttel
erhielt Ole Maroska für seine zwei Kreismeister-Titel im Einzel
und im Doppel bei den Schülern B (bis 12 Jahre) im letzten
Oktober in Suderburg.

 

 

 

 

 

 



Weitere Aktivitäten

Einige Spieler nahmen zudem an Einladungsturnieren in Dahlenburg und Lachendorf teil – hier könnte die Beteiligung gerne noch besser werden. Mit den Jüngsten ging es vor der Sommerpause in die Eisdiele und die Älteren besuchten das Bundesligaheimspiel des SV Werder Bremen gegen Post SV Mühlhausen, wo es ein spannendes 3:2 für die Bremer aus allernächster Nähe zu bestaunen gab.

EiszeitAnfängerEiszeit