TSV Bienenbüttel von 1911 e.V.

Sachsentrail 2020

Veröffentlicht von Heike Quentin
Zuletzt aktualisiert: 29 Juni 2020
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Sachsentrail  im Erzgebirge bei Johanngeorgenstadt war 2020 die erste größere Laufveranstaltung, die nach dem Corona Lockdown wieder stattfinden konnte. Er war von der Starterzahl streng limitiert und auch sonst gab es ein sehr ausgetüfteltes Hygienekonzept, was es dem Organisationsteam ermöglichte diese Veranstaltung durchzuführen. Der Lauf durch den Trailpark im Erzgebirge direkt an der Deutsch-tschechischen Grenze ist sehr anspruchsvoll mit vielen Höhenmetern und vor allem sehr steinigen Wurzelwegen. Große Teile der Laufstrecke bestanden aus schmalen, steinigen Mountainbike Abfahrten und einem 3 km langen Teilstück das  direkt im Grenzgraben zwischen der Bundesrepublik und der Tschechischen Republik verlief.

Gabi Luhn lief den Half-Trail mit 35 km und knapp 1.000 Höhenmetern und belegte bei rund 150 gestarteten Frauen nach rund 6:02:09 den 99 Platz und den 5.Platz in ihrer Altersklasse. Jörg Quentin lief den Ultra Trail über 71 km und 1.980 HM,  der in diesem Jahr ‚Corona-bedingt‘  mit zwei Runden auf der Half-Trailstrecke stattfand . Er erreichte in 11:04:27 als 117. Läufer von 200 Startern die Ziellinie im Sport- und Trailpark Rabenberg.  Dass dieser Trail eine besondere Herausforderung darstellt, zeigt auch die mit 56 Teilnehmern hohe Zahl der Läufer, die das Ziel nicht in der erlaubten Maximalzeit von 12 Stunden erreichen konnten. 

Back to top