TSV Bienenbüttel von 1911 e.V.
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 

Erstmals seit 10 Jahren ist der TSV Bienenbüttel im Jugend-Tischtennis wieder auf Bezirksebene vertreten. Mit einem 8:6 Auswärtserfolg im ersten Saisonspiel beim TuS Reppenstedt II wurde es ein sehr erfolgreicher Start. Für die einzige Kreismannschaft auf Bezirksebene gab es im Nachbarschaftsduell in Reppenstedt 2 Siege in den Eingangsdoppeln. Sowohl Justus Alps/Frederik Elvers als auch Ole Maroska/Sören Nierste gewannen ihre Doppel überraschend deutlich. Der TSV, der kurzfristig auf seinen Spitzenspieler Lasse Maroska verzichten musste, spielte mit einer 2:0 Führung im Rücken souverän auf. Nach ausgeglichenen Spielen im oberen Paarkreuz (Punkt durch Justus Alps) kam es zu zwei Siegen durch Frederik Elvers und Sören Nierste. Als beim Stand von 5:1 auch noch Justus Alps das Spitzenspiel knapp im 5. Satz mit 11:9 für sich entschied, sah es nach einem deutlichen Sieg aus. Doch plötzlich kippte das Spiel und Reppenstedt konnte mit 5 Siegen und nur einem Gegenpunkt durch Justus Alps, der auch sein drittes Spiel gewann, auf 6:7 verkürzen. Im letzten Spiel der Partie war es Ole Maroska, der im Entscheidungssatz die Nerven behielt und diesen mit 11:1 gewann und somit auch den ersten Saisonsieg für seine Mannschaft sicherte.

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Tischtennis Nachwuchs - Saisonrückblick 2018/2019

Anliegend der ganze Bericht.

 

 

Attachments:
Download this file (Tischtennis-Nachwuchs-2019-06.pdf)Tischtennis-Nachwuchs-2019-06.pdf[ ]378 kB
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 

In den letzten Monaten war bei uns eine ganze Menge los, da bleibt die Berichterstattung manchmal leider etwas liegen.

 

Mini-Meisterschaften

Anfang des Jahres fanden in Bienenbüttel Orts- und Kreisentscheid statt. Beim Ortsentscheid waren 25 Mädchen und Jungen in zwei Altersklassen (bis 8 und 9/10 Jahre) angetreten. Die Sieger hießen am Ende eines tollen Nachmittages: Alina Lindloff, Jule Sethmann, Joris Klebs und Sören Nierste. Den besten Platz auf Kreisebene errang Joris Klebs (2. Platz bis 8 Jahre). Dritte Plätze erspielten sich Alina Lindloff, Mattea Waltje und Sören Nierste.MiniMOEGruppenbild


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Im Rahmen der Regionalisierung nahm die 2. Jugendmannschaft des TSV Bienenbüttel am Spielbetrieb des Tischtennis KV Lüneburg teil. Mit 61:3 Punkten konnte sich der TSV ungeschlagen den Meistertitel erspielen. Ausschlaggebend waren 2 knappe Siege gegen den späteren Tabellenzweiten TuS Reppenstedt. Das Doppel Arne Vorwick/Justus Alps blieb während der gesamten Saison ungeschlagen. In der kommenden Saison wird man gemeinsam mit Spielern der ersten Jugend in der Bezirksklasse starten und hofft auch dort auf eine erfolgreiche Saison. Noch eine gute Nachricht für den TSV: 3 Aktive der Mannschaft haben den Co-Trainerschein beim TT Landesverband erworben, unterstützen das Trainerteam bei der Nachwuchsförderung und kümmern sich somit jetzt schon um die eigene Nachfolge im Jugendbereich.

Foto (Alps) von links: Justus Alps, Jonas Schröder, Schülerspieler Sören Nierste, Annika Ehlers, Arne Vorwick

(auf dem Foto fehlt Michel Kirschke)

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Tischtennis Kreismeisterschaften 2016,

TSV Bienenbüttel gewinnt Mannschaftspokal bei Kreismeisterschaften!


Die erfolgreichen Schueler bei den KMS 2016

Am Ende hatte es tatsächlich gereicht! Nach 2 langen Wettkampftagen stand der TSV Bienenbüttel als erfolgreichster Verein bei den diesjährigen Kreismeisterschaften fest. Erstmals in der Vereinsgeschichte geht der jährlich ausgespielte Vereinspokal nach Bienenbüttel. Es dauerte bis zum späten Sonntagabend bis endlich die Bestätigung des Kreissportwartes eintraf: „Der TSV Bienenbüttel siegt hauchdünn mit 54,5 Punkten vor dem VfL Suderburg (53 Punkte) und dem Post SV Uelzen (52,5 Punkte).“

Back to top